Discover Rajasthan Rundreise

3. Tag Delhi nach Mandawa
Vormittags Weiterfahrt nach Mandawa. In diesem kleinen Marktstädtchen finden Sie die am schönsten bemalten, ehemaligen Herrenhäuser, sogenannte Havelis, die auch “the open Air Art Gallery” genannt werden. Das Schloß gilt als das schönste in Rajasthan und fungiert nun als Hotel - Ihre Unterkunft

4. Tag Mandawa nach Jaipur
WMorgens Spaziergang durch das Dorf um die vielen Fresken zu sehen. Danach geht es weiter nach Jaipur. der Hauptstadt des Unionsstaates Rajasthan, auch bekannt als „Pink City`` aufgrund ihrer rosafarbenen Häuserfassaden und Stadtmauern. Rest des Tages frei.

6. Tag Jaipur nach Pushkar - Über Ajmer
Vormittags geht es nach Pushkar, einer der hinduistischen Wallfahrtsorte obersten Ranges. Auf dem Weg Besuch von Ajmer, eine der wichtigsten Kultur- und Pilgerstädte der indischen Moslems. Das jährliche Fest, Urs Mela, zieht viele Muslems aus aller Welt an. In Pushkar steht einer der wenigen Tempel Brahmas. Einmal im Jahr findet das Pushkar-Fest statt, welches dem Besucher ein einzigartiges Schauspiel bietet und Touristen aus aller Welt anzeiht.

9. Tag Jaisalmer
Ganztagesbesichtigungen in der „ Goldenen Stadt``, die mit ihrem riesigen , über  der Stadt thronenden Fort eine Oase in der Wüste Thar bildet.
Sie besichtigen Patwaon-Ki-Haveli, Nathmalji-Ki-Haveli und Salim Singh-Ki Haveli, das Fort sowie einige Jain-Tempel. Nachmittags Ausflug nach Lodhurva, einem Tempel mit Schlangenmysterium. Zum Zeitpunkt des Sonnenuntergangs sind Sie dann in Bada Bagh, den königlichen Zenotaphen vor der Stadt Jaisalmer und können den einmaligen Sonnenuntergang mit Blick auf die rötlich-gold glitzernde Festung zu diesem Zeitpunkt erlegen.

8. Bikaner nach Jaisalmer
Fahrt zum sagenhaft schönen Stadt Jaisalmer. Fahrt durch die faszinierende Wüstenlandschaft, unterbrochen von einzelnen Wasserstellen, wo Schaf- und Ziegenherden weiden und Frauen in ihren bunten Saris mit Wasserkrügen auf dem Kopf balancieren daherschreiten. Ankunft in der Stadt am Abend..

Leistungen:

Discover Rajasthan Rundreise

  • Doppelzimmer mit Frühstück
  • Elefantenritt in Jaipur zum Fort Amber
  • Kamelritt in Jaisalmer
  • Bootsfahrt in Udaipur
  • 2x Shared-Jeep Safaris in Ranthambore
  • Deutsch- bzw. englischsprechende lokale Führer
  • 24/7 Notfallnummer in Hamburg und Indien
  • Alle Aktivitäten und Sightseeing
  • Insolvenzsicherungsscheine
  • Alle Eintrittsgelder  
  • Nicht enthalten: persönliche Ausgaben, Visum für Indien, internationale Flüge, Reiseversicherung

Preise

Preis:

Mittelklasse Hotels: ab 1430 € 

Gehobene Mittelklasse Hotels: ab 1650 € 

Luxus Hotels: ab 2200 €

Pro Person

1.+2. Tag Delhi

Nachts Ankunft in Delhi und Transfer ins Hotel. Beginn der Rajasthan Rundreise Nach dem Frühstück Stadtbesichtigung von Alt und Neu Delhi mit dem riesigen Komplex der Jama Masjid, der Königsallee Raj Path, dem Akshardham Tempel und India Gate. Nächstes Ziel ist ein Gurdwara, sowie der Qutub Komplex mit der Quwal-ul-Islam Moschee.

Rajasthan & Nordindien

                                                                     Delhi - Mandawa - Jaipur - Ajmer - Pushkar - Bikaner - Jaisalmer - Jodhpur -                                                                               Mt. Abu - Udaipur - Chittorgarh -  Kota - Ranthambore - Fatehpur Sikri - Agra - Delhi | 20 Tage

Raj Ghat in Delhi

Der Akshardham Tempel in Delhi

Ein Elefant beim Amber Fort, Jaipur

7. Tag Pushkar nach BIkaner
Zeitig morgens Weiterfahrt nach Bikaner. Die Landschaft wird immer mehr von der Wüste Thar beherrscht. Kurz vor Bikaner Besuch von Devi Kund, der Grabstätte des Bikaji Rathode Hauses mit vielen Chattris Grabkuppelbauten. Ankunft in Bikaner am frühen Nachmittag. Danach Besuch des gewaltigen Junagarh Forts. Hinter den wehrhaften Mauern öffnen sich reich mit Malereien verzierte Paläste, Pavillons, Hallen und Torbögen, an denen sich der einstige Wohlstand der Maharajas messen läßt.

10. Tag Jaisalmer nach Jodhpur
Nach dem Frühstück eine 6 Stunden Fahrt nach Jodhpur (285 km). Rest des Tages frei.

11. Tag Jodhpur nach Mt. Abu
Nach dem Frühstück Stadtbesichtigungen. Wahrzeichen der Stadt ist das heute zum Hotel umgewandelte Umaid Bhavan Palace. Nachmittags Besichtigung des Mehrangarh Forts, welches auf einem Hügel 125 m hoch thront. Mit seinem reichhaltigen Museum und Originaleinrichtungsgegenständen der einst residierten Maharajas handelt es sich um eines der sehenswertesten Forts in Indien. Die prunkvollen Hallen, Gemächer und Empfangshallen werden Sie schier in Erstaunen versetzen.  Nachmittags Weiterfahrt zur einzigen Hillstation Rajasthans, Mt. Abu. Am Abend erreichen Sie Mt. Abu. 

Der Toad Rock in Mount Abu

Der Toad Rock Stein in Mt. Abu

Einige Musiker in Pushkar

Einige Musiker in Pushkar

Ein Torbogen in Bikaner

Ein Torbogen in Bikaner

12. Tag Mt. Abu
Mount Abu ist Rajasthans einzige Hillstation und ein wichtiger  Jain-Pilgerort. Gerade die Jain-Tempel sind es denn auch, die die Reisenden anziehen. Besonders die Dilwara-Tempel sind landesweit bekannt. Die feinen Steinarbeiten und -gravuren suchen ihresgleichen, und man muss sie gesehen haben, um es zu glauben. Weitere interessante Orte sind: der Gaumukh-Tempel, das Achalgarh-Fort, der Toads Rock und Sunset Point, während der Nakki-See zum Wassersport einlädt.

Das Meherangarh Fort in Jaipur

Das Meherangarh Fort in Jaipur

14. Tag Udaipur
Vormittags Besichtigungen in der Stadt. Sie sehen den Stadtpalast am Ufer des Pichola Sees, in dessen Innenräumen sich Kunst und Finanzkraft der Mewar-Herrscher im Laufe der Jahrhunderte förmlich übertroffen haben. Anschließend zum Sahelion-ki-Bari  und Lok Kala Mandal, das für seine Marionetten-, Puppen- und Kleidungsstücken berühmte Museum. Am Nachmittag erwartet Sie eine gemütliche Bootsfahrt auf dem malerischen Pichola-See. Kurz vor Sonnenuntergang werden Sie mit Blick auf den Stadtpalast von der Insel Jagmandir erleben.

15. Tag Udaipur nach Kota - Über Chittorgarh
Heute es nach Kota über Chittorgarh. Das aus dem 8. Jahrhundert stammende Chittor ist die älteste Festung Rajasthans. Das Fort liegt auf einem 180m hohen Hügel und bedeckt eine Fläche von 700 Acker. Nirgendwo sonst ist der Stolz und der Heldenmut der Rajputen offensichtlicher als hier. Weitere Sehenswürdigkeiten sind der Tempel der Poeten-Prinzessin Mira, der Kalika Mata-Tempel und die Paläste von Rana Kumbha und Padmni. Danach fahren Sie weiter nach Kota..

Das Chittorgarh Fort

Das Chittorgarh Fort

16. Tag Kota
Kota hat eine interessante Geschichte. Zeugnis hiervon ist das Kota-Fort. Ein Besuch wert sind die Chambal Gärten, wo Sie Flamingos und Krokodile beobachten können.

17. Tag Kota nach Ranthambore
Sie werden heute den fantastischen Nationalpark Ranthambore erreichen.  Am Nachmittag kommen Sie im Ranthmabore Nationalpark an. Rest des Tages zur freien Verfügung..

5. Jaipur
Vormittags Ausflug nach Fort Amber (11km), der einstigen Hauptstadt , erbaut zw. den 13.-17. Jahrh. Den steilen Aufweg legen Sie auf Elefantenrücken zurück. Oben erwarten Sie dann prunkvolle Audienz- und Säulenhallen, Paläste und Privatgemächer, reich verziert mit Malereien, Spiegel- und Intarsienarbeiten. Besonders effektvoll ist „Sheesh Mahal``, der Spiegelpalast, wo nur ein einziges Kerzenlicht ausreicht, um den Raum geheimnisvoll glitzern zu lassen. Gegen Mittag Rückkehr zum Hotel. Nachmittags weitere Besichtigungen, wie Maharaja Museum, Jai Singh Astromomical Observatory und Hawa Mahal.

13. Tag Mt. Abu nach Udaipur
Vormittags Fahrt nach Udaipur. Auf dem Weg Besuch der berühmten Jaintempel in Ranakpur, welche aus weissen Marmor gebaut wurden.Danach eiterfahrt Richtung Udaipur, welches Sie am frühen Nachmitag erreichen. Nach Check-In ins Hotel haben Sie des Rest des Tages zur freien Verfügung.

Ein Tiger im Ranthambore Nationalpark : Tiger Safaris in Ranthambore

Ein Tiger im Ranthambore Nationalpark

18. Tag Ranthambore (Tiger Safaris)
Der Rathambore Nationalpark ist berühmt für seine Tiger. In Ranthambore trift man häufiger und mehr Tiger am hellichten Tag als in jedem anderen Park. Dort lebt auch eine ansehnliche Population von Panthern, Sumpfkrokodilen, Hyänen, Schakalen, Rohrkatzen, Karakals, Lippenbären, Sambars, Axishirschen, Nilgali Antilopen usw.

19. Tag Ranthambore - Agra - Über Fatehpur Sikri
Morgens fahrt Richtung Agra. Unterwegs Besuch in Fatehpur Sikri, einstige Metropole Akbars. Von 1570-86 erbaut, läßt der elegante Baustil der mehrstöckigen Paläste, Moscheen und Hallen mit verspielten Detailarbeiten immer noch den einstigen Glanz am Hofe erahnen. Auch sehen Sie die Grabstätte des Moslemheiligen Chisti aus weißem Marmor mit Filigranarbeiten. Der Sufi ist mit der Entstehungsgeschichte Fatehpur Sikris eng verbunden. Ankunft in Agra am Nachmittag..

20. Tag Rückfahrt nach Delhi
Morgens geht es zum weltberühmten Taj Mahal. Erbaut von Moghulherrscher Shah Jahan für seine verstorbene Gattin Mumtaz Mahal, dem „Licht des Palastes``, ist dieses Bauwerk in seiner extravaganten Architektur das wohl universellste Zeichen einer ewigen Liebe. 20.000 Arbeiter mit Experten aus Italien, Frankreich, Iran und Hinterasien waren 21 Jahre lang mit dem Bauwerk beschäftigt. Danach Besichtigung des Agra Forts mit den inneren Palastanlagen, derenWände stille Zeugen der zahlreichen Auf- und Untergänge des Mogulempires sind..

Das Taj Mahal in Agra

Das Taj Mahal am Yamuna Fluss in Agra

Kota CHambal Gardens

Eine Skulptur im Chambal Garten von Kota



Rajasthan Rundreisen & Nordindien Rundreisen mit Privatwagen und Fahrer:

Copyright © Taj Reisen e. K. Germany 2018

Facebook Seite

Individualreisen nach Rajasthan & Nordindien • privat & individuell

Nordindien Rundreisen
Rajasthan Rundreisen individuell & privat